„Wer in Europa mitreden will, der muss gut informiert sein.


Das Europazentrum ist ein einmaliges Netzwerk und ein Wissenspool,
auf den Dortmund und NRW stolz sein kann.“


Ullrich Sierau
Oberbürgermeister der Stadt Dortmund
     

Stadt Dortmund | Internationaler Kulturaustausch

Die Stadt Dortmund engagiert sich seit über 60 Jahren in verschiedenen Initiativen und Programmen im europäischen Kulturaustausch. Die Auslandskulturtage, die internationalen Festivals und die europäischen Kulturprojekte unterstreichen exemplarisch die anerkannte Rolle, die Dortmund im Netzwerk der Europäischen Kulturagenda spielt. Dafür steht auch die aktive Mitwirkung im Kulturausschuss des Europäischen Städtenetzwerks EUROCITIES, dessen stellvertretenden Vorsitz die Stadt Dortmund inne hat, ebenso wie die langjährige enge Kooperation mit dem Kulturministerium bei der Planung und Umsetzung des europäischen Kulturaustausches des Landes Nordrhein-Westfalen. Dabei verstehen sich die städtischen Kulturbetriebe/Kulturbüro als Schnittstelle zu den vielen freien Kulturträgern und Initiativen in Dortmund, wenn es um die Einbindung in internationale und europäische Programme geht.

Daher wird die Stadt Dortmund bei der Umsetzung der „Europa 2020−Strategie” bzw. der Kulturagenda der Union mit ihren drei Schwerpunkten Förderung der Kreativwirtschaft, interkultureller Dialog und internationaler Kulturaustausch auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Die Stadt Dortmund hat eines der wenigen kommunalen Gesamtkonzepte zur Interkultur entwickelt, das auch vom Land Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden ist. Federführend für dieses Konzept ist das Kulturbüro.

Als wichtiger Partner arbeitet die Auslandsgesellschaft NRW an den Beziehungen zu den Partnerstädten und zu anderen Ländern mit. Sie trägt dazu bei, Dortmund als weltoffene und internationale Stadt zu positionieren.


 


 

 
 
  © Europazentrum NRW Impressum